Freitag, 12. Juni 2015

So angelt man einen Fisch! ;)

Tralalalaaaaa: Der 100. Blogbeitrag!

Katja:
So, jetzt ist es fast geschafft! Ich berichte noch einmal kurz über unsere Wartezeit in Lissabon, bevor wir morgen nachmittag der Einladung zum Kuchenkränzchen auf der MULINE in der Marina Doca de Alcântara in Lissabon folgen. 
Zoo Lissabon
Die zehn Tage in Lissabon sind wie im Flug vergangen. Dank Tripadvisor haben wir eine schnuckelige Pension nahe der Altstadt gefunden. Jeden Tag hatten wir ein anderes Programm - es gibt hier wirklich viel zu erleben. Habe auch wieder gemerkt, ich fühle mich sehr wohl in einer Grossstadt. Gerade auch für die Lütten wird hier viel geboten. Und überall bleiben die Leute stehen und drehen sich nach den beiden Blondschöpfen um. In der U-Bahn springen die Leute regelrecht von ihren Sitzen und bieten sie uns an. (Oder vielleicht sah ich auch nur so erschöpft oder alt aus ;) ???) 
Hier sind grad die Festas Lisboa - überall sind die symbolischen Sardinen zu sehen, sei es auf den Strassengrills oder als bunte Bilder. Die Strassen sind geschmückt und es finden bunte Paraden statt - leider die erst abends. 
Morgen müssen wir noch ein bisschen was vorbereiten zum Empfang der Segler. Wir freuen uns sehr, die Kinder wissen: nur noch einmal schlafen. In diesem Sinne .... Jippijuchei!!!


Skypen mit Papa auf den Azoren

Volvo Ocean Race





Spielemesse Ludopolis


Stadtrundfahrt

Alleen in voller lila Blüte - riecht aber auch n bisschen nach Pipi
 

Kommentare:

  1. Glückwunsch zum glücklichen Ende eures tollen Abenteuers, liebe Seebären (inklusive Frau und Kinder) sagt euch die Landratte Stine. Habe schon gehört, dass ihr planmäßig in Lissabon angekommen seid. Hut ab und glückliche Heimkehr!
    PS: Danke für die Karte an Kohli!

    AntwortenLöschen
  2. PS: Wunderschöne Fotos sind das, die den Blog sehr bereichert haben.

    AntwortenLöschen